Blindenführhund

Vorteile durch die Anschaffung eines Führhundes

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Auflistung eine Hilfestellung bei Ihrer Entscheidung, ob Sie zukünftig mit einem Führhund zusammenleben möchten, zu geben.

Diese Liste basiert auf dem Austausch mit anderen Führhundhaltern sowie auf meinen eigenen Erfahrungen. Erwähnt sei an dieser Stelle, dass diese Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben kann, da es sein kann – dass es zusätzlich zu den aufgeführten Punkten – unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Lebenssituation, noch weitere Vorteile für das Zusammenleben mit einem Führhund gibt.

Vorteile im Zusammenleben mit einem Führhund

Zumeist wird durch einen Führhund die eigene Mobilität erweitert und die Unabhängigkeit erhöht, denn manche Wege sind mit einem Blindenstock schwer/kaum zu bewältigen, da auf Wegen häufig Merkmale der Orientierung fehlen.

  • Die Fortbewegung ist leichter und schneller als mit einem Blindenstock.
  • Ein Führhund vergrößert den eigenen Bewegungsradius und trägt zudem bisweilen auch zur Erweiterung der Selbstständigkeit bei.
  • Ein Führhund gibt u. U. der Halterin/dem Halter mehr Sicherheit; z. B. schützt ein Führhund den Halter/die Halterin an Bahnsteigkanten vor den Gleisen und führt diese/n sicher zur Treppe oder zum Fahrstuhl oder geleitet sicher durch Menschenmengen.
  • Oftmals erhöht ein Führhund die Beweglichkeit eines Führhundhalters/einer Führhundhalterin, denn der Hund muss regelmäßig vor die Tür und seinen Auslauf bekommen. Dieser Punkt ist auch im Sinne einer guten gesundheitlichen Prävention von Bedeutung.
  • Die zum Teil vorhandenen Kontaktbarrieren von [sehenden] Personen zu erblindeten Menschen sind durch einen Führhund geringer, denn der Führhund ist meist ein gutes Mittel, eine Kommuni kation zu beginnen und zu erhalten.
  • Man lernt durch seinen Führhund andere positive Seiten von bekannten Menschen kennen, da diese mitunter ihre Tierliebe zeigen und dadurch eine ganz andere Seite zum Vorschein kommt.
  • Man kann durch seinen Führhund Menschen Freude ins Haus bringen, da der sanfte Charakter des Führhundes geeignet ist, Sympathie in den Menschen zu wecken.
  • Gerade für allein lebende Menschen: Ein zusätzliches Lebewesen, dass stark seine Verbundenheit zu Menschen zeigt, lebt mit in der Wohnung.

Zusammengestellt von Rita Schroll