Die Zucht

zucht

Kriterien der Zuchtauslese

Die Auslese der Zuchttiere richtet sich in erster Linie nach folgenden Kriterien: psychische Belastbarkeit, gesunde, kräftige Konstitution sowie Arbeits- und Zugfreude. Die psychische Belastbarkeit ist ein wichtiger Faktor in der Ausbildung, aber auch im täglichen Leben eines Hundes. Belastungen wie Lärm und Luftverschmutzung sowie eine Fülle von optischen Reizen strapazieren unsere Hunde stark. Vieles kann der Hund lernen. Die Voraussetzungen für seine Lernfähigkeit, auch in Bezug auf diese besonderen Umweltfaktoren, müssen aber bereits vorhanden sein und laufend gefördert werden.

Eine gesunde, kräftige Konstitution ist für die anstrengende Arbeit eines Blindenführhundes absolut notwendig. Die Hunde müssen frei von Hüftgelenk- und Ellbogen-Dysplasie sein und generell über einen gesunden Körperbau und eine gute Muskulatur verfügen. Der Labrador gilt als besonders arbeitsfreudig. Seine stete Bereitschaft zur gemeinschaftlichen Aktion mit dem Menschen, macht aus ihm einen gelehrigen Gesellen, der neugierig alle ihm gebotenen Gelegenheiten nutzt und daraus lernt.